Standard-Analyse-Tool Logib

Was ist Logib?

Logib ist das Standard-Analyse-Tool des Bundes für Lohngleichheitsanalysen. Es ist kostenlos, anonym, sicher und einfach in der Anwendung. Logib basiert auf einer durch unabhängige Dritte bestätigten wissenschaftlichen und rechtskonformen Methode.

Logib wird stetig weiterentwickelt mit dem Ziel, den Aufwand zur Durchführung von Lohngleichheitsanalysen weiter zu senken sowie die Nutzerfreundlichkeit und Sicherheit weiter zu erhöhen.

Logib ist international anerkannt und wurde von der UNO mit dem Public Service Award 2018 ausgezeichnet.

Logib als Selbsttest für Unternehmen

Ob die Lohngleichheit zwischen Mann und Frau eingehalten wird, können Arbeitgebende mit Logib selbst überprüfen. Logib ist geeignet für Unternehmen mit mindestens 50 Mitarbeitenden.

Die Anwendung ist einfach: Nach dem Einspeisen der Daten in Logib ist die Auswertung in wenigen Minuten verfügbar. Eine detaillierte Anleitung sowie Antworten auf häufige Fragen erleichtern die Anwendung und die Interpretation des Resultats.

Wer nicht erklärbare Lohnunterschiede feststellt, macht mit Vorteil vertiefte Analysen. Allenfalls sind Anpassungen in der Beurteilungs- und Lohnpolitik angezeigt. Das EBG vermittelt entsprechende Fachpersonen.

Datenverwendung und -sicherheit beim Einsatz von Logib

Für die Durchführung des Selbsttests wird Logib als Excel-Datei heruntergeladen. Die Speicherung und Bearbeitung erfolgt lokal, d. h. auf dem Computer, auf dem Logib installiert wird. Die Daten und damit die Datenhoheit verbleiben beim Nutzer. Es gibt keine Verknüpfung zu anderen Systemen. Mit der Nutzung des Logib-Selbsttests werden keine Daten transferiert, weder an das EBG noch an die Beschaffungsstellen, andere Behörden oder an Dritte.



Weiterführende Informationen

https://www.ebg.admin.ch/content/ebg/de/home/dienstleistungen/logib.html