Plattform Lohngleichheit

Szene aus der Arbeitswelt
Frau und Mann im Gespräch, Mann mit Buch

Der Grundsatz der Lohngleichheit für Frau und Mann ist in der Bundesverfassung und im Gleichstellungsgesetz verankert. Gleiche und gleichwertige Arbeit muss für beide Geschlechter gleich entlöhnt werden.

Trotzdem sind die Lohnunterschiede in der Schweiz noch gross. Frauen verdienen durchschnittlich 20% weniger als Männer. Rund 40% dieser Differenz basieren auf diskriminierendem Verhalten. Kaderfrauen verdienen sogar bis zu 30% weniger als Männer. Die Arbeitswelt ist geprägt von typischen Frauen- und Männerberufen. Das Lohnniveau in typischen Männerberufen ist im Vergleich zu Frauenberufen deutlich höher.

Wenn Frauen und Männer innerhalb desselben Unternehmens bei gleicher Qualifikation und Erfahrung für gleiche oder gleichwertige Arbeit unterschiedlich entlöhnt werden, liegt eine Lohndiskriminierung im Sinne des Gleichstellungsgesetzes vor.

Weiterführende Informationen

https://www.ebg.admin.ch/content/ebg/de/home/themen/arbeit/plattform-lohngleichheit.html