Lohngleichheit überprüfen

Lohngleichheit lohnt sich, denn faire Arbeitsbedingungen motivieren Mitarbeitende und steigern die Attraktivität des Unternehmens. Und ein Unternehmen, welches gesetzeskonform handelt, kann bei der Bewerbung um öffentliche Aufträge einer möglichen Kontrolle der Lohngleichheit gelassen entgegensehen. Was können also Führungskräfte und Personalverantwortliche tun, um die Lohngleichheit und die Gleichstellung von Frau und Mann in ihrer Organisation zu fördern?



Lohndiskriminierung geschieht meist unbewusst: Die meisten Arbeitgebenden in der Schweiz gehen davon aus, dass sie die Lohngleichheit einhalten. So zeigen zwei repräsentative Studien folgendes:

  • Zwar sind mehr als 3/4 der befragten Unternehmen überzeugt, dass die Lohngleichheit zwischen Männern und Frauen bei ihnen vollständig umgesetzt sei, jedoch haben mehr als die Hälfte der Unternehmen noch nie eine Analyse der Lohngleichheit durchgeführt.
  • Die Hälfte der Unternehmen, welche bereits eine Lohngleichheitsanalyse durchgeführt haben, hat Probleme festgestellt und in der Folge Korrekturmassnahmen vorgenommen. Die wichtigsten Korrekturmassnahmen waren dabei Lohnanpassungen bei Frauen.

Die Durchführung regelmässiger Lohngleichheitsanalysen schafft Transparenz und zeigt auf, ob Frauen und Männer für gleichwertige Arbeit auch tatsächlich den gleichen Lohn erhalten. In der Schweiz können Arbeitgebende dies mit einer einfachen Standortbestimmung ihrer Lohnpraxis selbst überprüfen. Das Tool dazu heisst Logib und eignet sich für Unternehmen ab 50 Mitarbeitenden. Logib ist ein einfach anzuwendendes Excel-basiertes Programm, welches rasch ein erstes Bild über die aktuelle Situation liefert. Logib ist kostenlos und in vier Sprachen erhältlich.

Wer unerklärte geschlechtsspezifische Lohnunterschiede feststellt, macht mit Vorteil vertiefte Analysen. Das EBG führt diesbezüglich eine Liste von Unternehmen und Organisationen. Diese beraten oder begleiten Unternehmen bei der Überprüfung der Lohngleichheit, unterstützen sie bei der Interpretation der Ergebnisse oder führen eine vollständige Lohngleichheitsanalyse durch. Unternehmen können auch am Engagement Lohngleichheit ELEP teilnehmen, um ihre Löhne sozialpartnerschaftlich zu überprüfen und allfällige Diskriminierungen zu beseitigen.

Weiter unterstützt das EBG Projekte zur Umsetzung der Lohngleichheit von Frauen und Männern mit Finanzhilfen nach dem Gleichstellungsgesetz. In der Projektdatenbank Topbox stehen die Ergebnisse allen Interessierten zur Verfügung.
 



Weiterführende Informationen

https://www.ebg.admin.ch/content/ebg/de/home/themen/arbeit/lohngleichheit/lohngleichheit-ueberpruefen.html